Kompressor

4 Kamele geladen und zu wenig Luft in den Reifen. Da hilft nur unser Kompressor!

Reifen aufpumpen und Differential sperren: der Kompressor im Motorraum hat schon in der tunesischen Wüste beim Kameltransport gute Dienste geleistet! weiterlesen

Scheelmann Sitz

Scheelmann Sitze

Wir werden während unserer Reise durchschnittlich vier bis sechs Stunden pro Tag mit Autofahren verbringen. Das sollte lang genug sein, um sich richtig gute Autositze... weiterlesen

Reifendruckkontrolle

Das Reifendruck-Kontrollsystem alarmiert bei einem Druckabfall.

Den Überblick über die aktuellen Reifendrucke zu haben, kann aus verschiedenen Gründen vorteilhaft sein. Einerseits hilft es Unfälle durch defekte Reifen zu vermeiden und andererseits... weiterlesen

Häsch scho xe?

Argentinien

Die Gischt stiebt in die Höhe

Argentinien bleibt noch für eine Weile Reiseland für uns. Buenos Aires und das Zweistromland im Nordosten mit den Iguazú-Fällen machen den Anfang. Anschliessend fahren wir der Atlantikküste entlang nach Süden.

Budget

Budgetübersicht Kenia

Da wir ohne Nationalparkbesuche durch Kenia reisen, sind die täglichen Ausgaben erstaunlich tief. Denn Kenia ist ein günstiges Reiseland, dass gute und preiswerte Versorgungsmöglichkeiten bietet!

Auto-Spa in Windhoek

Schöne Piste im Chobe NP

Von Kasane zurück nach Windhoek um unserem Gefährt die nötige Reparatur zu verpassen und gleichzeitig die Leckerbissen an der Route herauspicken. Die drei Wochen sind bald vorbei und schon geht es auf nach Ostafrika!