Sambia

21.08.2014 bis 30.08.2014 - 302 Liter Diesel auf 2'117km verbraucht (14.3l/100km)
Da es uns in unsere "Heimat" Botswana zieht, bereisen wir Sambia im Schnellzugstempo und verbringen die Zeit bei den Kapishya Hot Springs und im Luangwa-Tal.

  Galerie wird geladen...

Berichte

Quer durch

Schlafender Elefant im South Luangwa Nationalpark

Von Nord nach Süd bereisen wir das arme, aber sehr gastfreundliche Land. Hauptziel ist das Luangwa-Tal mit seinem grossen Tierreichtum. weiterlesen

Budget

Budgetübersicht Sambia

Nahrungsmittel zu angebrachten Preisen, Nationalparks, die zwar teuer sind aber bezahlbar und ein recht teures Visum. Die wenigen Tage in Sambia liegen im Bezug auf die Ausgaben etwa im afrikanischen Durchschnitt unserer Reise. weiterlesen

Reiseroute

Reiseroute Sambia

Unsere gefahrenen Strecken in Sambia. weiterlesen

Infos

Sambia (ZM)

Flagge Sambia

Bevölkerung
13'460'305

Fläche im Vergleich zur Schweiz
18 mal grösser

Religion
Christen 50%-75%, Muslime and Hindu 24%-49%, Naturreligionen 1%

Sprache
Englisch, Wissrussisch, Lao, Luba-Katanga, Luba-Katanga, Chichewa, Tongaisch

Lebenserwartung
53

Bevölkerung unter Armutsgrenze
64%

Der Chef empfiehlt

Italien

In den Dolomiten

Von Norden nach Osten, über zahlreiche Pässe. Ein angenehmes Reiseland. Schöne Täler, gute Strassen und angemessene Geschwindigkeitsbegrenzungen machen Italien zu einem angenehmen Reiseland. 

Marokko

Abendstimmung in Marrakesch

Das Reisen in Marokko fällt uns leicht. Freundliche Leute, abwechslungsreiche Landschaften, interessante Städte mit alten Souks empfangen uns. Alle sind bemüht, unseren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bolivien

Unglaubliche Weiten auf dem Salar de Uyuni

Nach dem europäisch geprägten Chile und Argentinien treten wir einen neuen Abschnitt unserer Reise an. Bolivien ist anders, das darf man wohl so sagen. Faszinierend anders.