USA Süden & Osten

04.01.2016 bis 16.02.2016 - 1'214 Liter Diesel auf 8'269km verbraucht (14.7l/100km)
Weiter geht die Reise ostwärts. Ab Kalifornien bleiben wir im Süden und durchqueren die Südstaaten bis Florida. Unterwegs besuchen wir ein paar Leckerbissen: White Sands NM, Carlsbad Höhlen, Space Center in Houston, New Orleans und die Everglades in Florida.

  Galerie wird geladen...

Berichte

New York, New York!

Faszinierende Häuserlandschaft

Während unser Auto per Schiff über den Atlantik tuckert, verbringen wir die Wartezeit im geschäftigen New York. Die Eindrücke in dieser riesigen Stadt sind etwas ganz Neues für uns zwei Landeier. weiterlesen

Ostküste

Sonnenuntergang über den Sümpfen der Everglades

Von der heissen und mückenverseuchten Südspitze Floridas geht unsere Reise nordwärts bis nach New York. Von hier verschiffen wir das Auto nach Spanien für den Endspurt unserer Reise. weiterlesen

Südstaaten

Stimmungsvolle Altstadt in New Orleans

Auf dem Weg von Kalifornien nach Louisiana picken wir uns ein paar Rosinen. Die Zeit drängt, denn schon Anfang Februar muss unser Auto aufs Schiff verladen werden! weiterlesen

Reiseroute

Unsere Reiseroute im Süden und Osten der USA

Unsere gefahrenenen Strecken im Süden und Osten der USA. weiterlesen

Budget

Im Süden und Osten der USA finden wir weniger freie Stellplätze und damit weniger Möglichkeiten selber zu kochen. Das ergibt höhere Ausgaben für Restaurants und Unterkünfte. Alles andere bleibt im gewohnten Rahmen. weiterlesen

Infos

Vereinigte Staaten von Amerika (US)

Flagge Vereinigte Staaten von Amerika

Bevölkerung
310'232'863

Fläche im Vergleich zur Schweiz
233 mal grösser

Religion
Protestanten 51.3%, Katholiken 23.9%, Mormonen 1.7%, andere Christen 1.6%, Juden 1.7%, Buddhisten 0.7%, Muslime 0.6%, andere oder unbekannt 2.5%, unbekannt 12.1%, keine 4%

Sprache
Englisch, Spanisch, Hausa, Französisch

Lebenserwartung
78

Bevölkerung unter Armutsgrenze
15.1%

Was sie auch noch interessieren könnte

4x4 durch die Puna

Offroaden im Lavafeld  – nichts für schwache Nerven

Eine wunderschöne, extrem einsame Route führt vom Paso San Francisco über zahlreiche Lavafelder, Salare und Lagunen ins 200 Kilometer weit entfernte Antofagasta de la Sierra. Entlang der Strecke gibt es kein einziges Haus und keine Zivilisation. Ein Satellitentelefon und starke Nerven sind empfehlenswert.

Türkei

Sonnenuntergang über Kappadokien

Ein gut gepflegtes, fröhliches und aufgestelltes Land, das seine Touristen pflegt und verwöhnt. Die Stadt am Bosporus wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf. 

Namibia

Zugverbindung nach Lüderitz

Grandiose Landschaften, Wüsten und gute Infrastruktur. Perfekte Unterkünfte, freundliche Leute und gutes Fleisch.