Simbabwe

Flagge Simbabwe

Hauptstadt
Harare

Bevölkerung (Dichte)
11'651'858 (30 pro km2)

Fläche (im Vergleich zur Schweiz)
390'580 km2 (9 mal grösser)

Erhebungen
Höchster Punkt: Inyangani 2'592 m
Tiefster Punkt: junction of the Runde and Save Rivers 162 m

Strassen
97,267 km
(geteert: 18,481 km; nicht geteert: 78,786 km)

Religion
syncretic 50%, Christen 25%, Naturreligionen 24%, Muslime and andere 1%

Sprache
Englisch, Shona, Sidlig Ndebele, Nerdlig Ndebele

Lebenserwartung
52

AIDS Rate
14.3%

Untergewichtige Kinder unter 5 Jahren
14%

Bevölkerung unter Armutsgrenze
68%

Arbeitslosigkeit
95%

Lese- und Schreibfähig
90.7%

Währung
US-Dollar
1 CHF = 1.13 USD (Stand: Mai 2014)
1 CHF = 1.03 USD (aktuell)

durchschnittliches Jahreseinkommen
$500

Militärausgaben (% des BIP)
3.8%

Selection für den edlen Mann

Sandwich Harbour

Sandwich Harbour

Vogelparadies inmitten von riesigen Sanddünen und tiefblauem Atlantik. Zugang zur Bucht ist nicht einfach: die Zufahrt begrenzt sich auf Phasen mit Ebbe, da sonst das Wasser bis an die steilen Dünen reicht.

Minentour in Potosí

Feierabend nach 20 Tonnen Erz schaufeln

Mit Gummistiefeln, einem Überzug, Helm und Stirnlampe betreten wir einen Stollen, der uns in den Cerro Rico führt. Wir erleben die Realität vieler Mineure in Potosí. Ein hartes Leben mit lebensgefährlicher Arbeit, giftigem Gestein – und Hoffnung auf das grosse Glück. Ein einmaliges Erlebnis!

Sandbleche

Sandbleche - Küche

Den Umgang mit Sandblechen haben wir während unserer Reise nach Tunesien im Dezember 2012 gelernt. Dabei haben wir am eigenen Leib erfahren, dass es immer möglich ist das Fahrzeug aus dem Sand zu bergen, solange man nicht gerade in einen Trichter inmitten von Dünen geraten ist. Die Hilfsmittel, die man dafür benötigt: eine Schaufel und zwei Sandbleche.